Robusta and Arabica coffee: what are the differences?

person Geschrieben von: Mickael Bringia list Im: Coffee Auf: comment Kommentar: 0 favorite Hit: 2272

Arabica und Robusta sind keine Kaffeesorte, sondern Arten derselben Pflanze - Kaffee aus der Familie Madder. Sie unterscheiden sich in Aussehen der Körner, Reifungseigenschaften, chemischer Zusammensetzung, die den Geschmack, das Aroma und die Stärke des daraus zubereiteten Getränks nur beeinflussen können.

Was sind Arabica und Robusta?

Arabica (arabischer Kaffee, lat. Cofféa arábica) ist eine Art der Gattung Kaffee des Stammes Kaffee der Krappfamilie. Die am weitesten verbreitete und kultivierte Art.

Robusta-Kaffee (kongolesischer Kaffee, lat. Coffea canephora, syn. Coffea robusta) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Kaffee der Krapp-Familie. Robusta ist unprätentiöser und fruchtbarer als Arabica und billiger zu produzieren. Kaffeesorten und -sorten

Arabica und Robusta sind keine Kaffeesorte, sondern Arten derselben Pflanze - Kaffee aus der Familie Krapp. Sie unterscheiden sich in Aussehen der Körner, Reifeeigenschaften, chemischer Zusammensetzung, die den Geschmack, das Aroma und die Stärke des daraus zubereiteten Getränks nur beeinflussen können.

Arabica wächst im Hochland auf einer Höhe von 600-2000 Metern über dem Meeresspiegel. Liebt eine Durchschnittstemperatur von ca. 16 Grad und mäßige Luftfeuchtigkeit. Die erste Ernte einer jungen Pflanze gilt als die beste; je älter der Baum, desto weniger wertvoll sind seine Früchte.

Robusta ist im Vergleich zu Arabica viel unprätentiöser, erfordert keine besondere Pflege und besondere Bedingungen und ist praktisch nicht anfällig für Krankheiten. Fühlt sich gut in Hochebenen und Ebenen an, verträgt leicht Hitze und Feuchtigkeitsmangel.

Beim weltweiten Kaffeeumsatz macht Arabica 70% aus, Robusta - 20%. Es gibt viel mehr Kaffeesorten als Sorten. Sie werden aus reinem Arabica gewonnen oder in unterschiedlichen Anteilen mit Robusta gemischt. Robusta in seiner reinen Form wird praktisch nicht verwendet, nur um Mischungen herzustellen.

7 Hauptunterschiede zwischen Arabica und Robusta

Ursprung Arabica wurde im 9. Jahrhundert in Äthiopien entdeckt.

Robusta erschien im 18. Jahrhundert im Kongo. Wachstumsbedingungen Arabica wächst in einer Höhe von 600-2000 über dem Meeresspiegel. Robusta wächst auf den Ebenen  Pflanzenbild Arabica ist ein Baum, Robusta ist ein Strauch.

 Kornform Robusta-Körner sind runder, Arabica-Bohnen ovaler und größer. Geschmack In Mischungen ist Arabica für die Säure des Getränks verantwortlich.

Robuste Körner mit ausgeprägter Bitterkeit. Koffeingehalt Robusta enthält 2-mal mehr Koffein als Arabica. Weltweite Produktion Mehr als 70 % der weltweiten Kaffeeproduktion stammen aus Arabica, 20 % aus Robusta.

Aussehen von Robusta-Bohnen aus Arabica

Arabica-Körner sind groß, länglich und zeichnen sich durch eine dichte, fleischige Struktur aus. Arabica wird zuerst nass verarbeitet, dann fermentiert, mehrere weitere Verarbeitungsstufen werden durchgeführt, getrocknet und an Fabriken geschickt. Robusta-Körner sind kleiner als Arabica und haben eine rundere Form. Diese Kaffeesorte benötigt keine Vorbehandlung, sie wird sofort thermischen Einflüssen ausgesetzt.

In der gleichen Kategorie

Verwandte von Tags

Bemerkungen

Zur Zeit kein Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Kann Juni Juli August September Oktober November Dezember